Die Erkennung der Dop (Geschützte Ursprungsbezeichnung für Lebensmittel)

Was bedeutet DOP?
DOP (Denominazione di Origine Protetta – Geschützte Ursprungsbezeichnung für Lebensmittel) ist die Gütemarke, die von der Europäischen Union den Lebensmitteln zuerkannt wird, deren einzigartige und unverkennbare Eigenschaften ausschließlich bzw. im Wesentlichen vom Produktionsgebiet abhängen. Die geografische Umwelt, die sowohl die Naturfaktoren (Klima, Umwelteigenschaften) als auch die menschlichen Faktoren (mit der Zeit übertragende Produktionstechnik, Handwerklichkeit, Traditionalität) einbezieht, ermöglichen, gemeinsam, die Erzielung eines außerhalb einer bestimmten Produktionszone unvergleichlichen Produktes. Damit ein Produkt der DOP entsprechen kann, müssen die Produktions- Verwandlungs- und Verarbeitungsphasen innerhalb eines bestimmten geografischen Gebiet erfolgen.
Die Bedingungen, die der Erreichung der Gemeinschafts-Anerkennung zu Grunde liegen, müssen in einem entsprechenden Protokoll, die Produktionsregelung, verzeichnet sein, in dem der Name und die Beschreibung des Produktes, die geografische Abgrenzung, sowie alle Bindungen und Vorschriften bezüglich der Produktionsmethode und Etikettierung des Produktes angegeben werden. Die Beachtung dieser Vorschriften wird durch entsprechende Überprüfungsorgane gewährleistet.
 

 

Ein lang ersehntes Ziel.

Das Consorzio per la Tutela del Formaggio Casatella Trevigiana DOP (Konsortium für den Schutz des Käses Casatella Trevigiana DOP) hat die Anerkennung der Geschützten Ursprungsbezeichnung für den Casatella Trevigiana DOP im Jahr 2001 beantragt. Das Landwirtschafts- und Forstministerium hat, mit Dekret vom 3. April 2006, Amtsblatt Nr. 89 vom 14.04.2006, die Produktionsregelung anerkannt und den Schutz, vorerst bezogen auf das Nationalgebiet, der Ursprungsbezeichnung für den Casatella Trevigiana DOP bewilligt. Der Antrag für die DOP, bezogen auf das Europagebiet, wurde vom Landwirtschaftsministerium an die zuständigen Stellen der EU für die endgültige Ratifikation weitergeleitet.
Mit der (EG)-Verordnung Nr. 487/2008 vom 2. Juni 2008 wurde der CASATELLA TREVIGIANA DOP in das Register der Geschützten Ursprungsbezeichnungen für Lebensmittel und der geschützten geografischen Gebiete eingetragen.

Disciplinare Casatella
Reg CE DOP Casatella trevigiana
Reg Ce 510/2006